© 2019 DIESTADTENTWICKLER

Impulsvortrag bei der DASL, München

20.04.2018

Versorgungsqualität.Städtebau.Landesplanung.

 

 

Auf Einladung der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL), Landesgruppe Bayern, referierte Dr. Stefan Leuninger im April zu den Wirkungen der Novellierung des Landesentwicklungsprogramms Bayern (LEP) auf die Nahversorgung.

 

LEUNINGER & MICHLER hat im Landkreis Ostallgäu vier Projekte identifiziert und untersucht, die auf Grund der veränderten Prämissen des LEP in den vergangenen Jahren entstanden sind (Gemeinden Halblech, Lengenwang, Pforzen, Jengen).

 

Fazit: 

In den vier Kommunen entsprechen die umgesetzten Verkaufsflächendimensionen (i.d.R. Lebensmittelmärkte mit rund 1.200 qm Verkaufsfläche zuzüglich Backshops) nicht den lokalen Kaufkraftpotenzialen. D.h., es werden nahversorgungsrelevante Kaufkraftpotenziale in einem erheblichen Umfang aus den Nachbarkommunen umverteilt.

 

Bei Interesse können die Vortragsunterlagen unter info@diestadtentwickler.com angefordert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto:

Neubau REWE Supermarkt mit Getränkemarkt und Backshop in der Gemeinde Pforzen

(ca. 2.250 Einwohner; im Hintergrund Bau eines Drogeriemarktes)

Please reload

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Archiv
Please reload